Schwerin, den 29.11.2010

Zehn Gewinner des Krimiwettbewerbs 2010 auf der Großen Kriminacht gekürt

Krimibuch »Herz der Störche« ab sofort erhältlich

Unter dem Motto »Spannendes Mecklenburg-Vorpommern« startete der Schelfbuch Verlag den Krimiwettbewerb 2010 und rief damit alle Schreibenden auf, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Die Resonanz war überwältigend. Knapp 140 Autoren kamen dem Aufruf nach. Drei Monate lang haben die Teilnehmer des Krimiwettbewerbs 2010 »Spannendes Mecklenburg-Vorpommern« gegrübelt, recherchiert, analysiert und voller Eifer geschrieben. Ende November war es endlich soweit: Die zehn Preisträger wurden auf der Großen Kriminacht, die zugleich die Abschlussveranstaltung der 15. Schweriner Literaturtage war, im Kino Capitol in Schwerin feierlich geehrt. Die Schweriner Lesebühne »Schmalz & Marmelade« führte mit mörderischen Einlagen durch das Programm und las Ausschnitte aus den drei Hauptgewinnertexten.

Den ersten Platz belegte der gebürtige Leipziger und Wahlrostocker Thomas Eck mit seiner Kriminalgeschichte »Herz der Störche«. Der in Warin lebende Autor und dortige Ortschronist Christoph von Fircks erhielt für seine Kurzgeschichte »Die Jagd« den zweiten Platz. Den dritten Platz vergaben die Juroren an die Autorin Kay R. Verleger aus Berlin, die ihre Geschichte »Der Tote von der Meiningen-Brücke« eingereicht hatte. Sieben weitere prämierte Teilnehmer des Krimiwettbewerbs landeten allesamt auf Platz vier: Christiane Schünemann (Rostock), Beatrice Kietzmann (Altentreptow), Michael Thode (Egestorf), Anna-Kathrin Warner (Nottensdorf), Kerstin Zühlsdorff (Stralsund), Jens Behn (Bad Wilsnack) und Gabriele von Fuchs (Gallin). Um auch junge Autoren zu motivieren, sich an Schreibwettbewerben wie dem des Schelfbuch Verlages zu beteiligen, entschieden die Geschäftsführer des Schelfbuch Verlags, Maik Gleitsmann und Jörn Lehmann, zusammen mit der Jury, einen Sonderpreis an fünf Nachwuchstalente zu vergeben: Antonia Kauffold (Schwerin), Karl Philipp Mikolajczyk (Schwerin), Svea Schewe (Berlin), Martin Schirmer (Erftstadt), Laura-Elisabeth Oepke (Langen Brütz).

Die Krimibeiträge aller zehn Gewinner finden sich in dem Buch zum Wettbewerb, welches erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Das Buch »Herz der Störche und weitere Krimi-Kurzgeschichten aus Mecklenburg-Vorpommern« enthält sehr abwechslungsreiche Kriminalgeschichten, die mit dem jeweiligen Lokalkolorit angereichert sind. Die Leser der Anthologie erwartet eine unterhaltsame und fesselnde Lektüre für starke Nerven auf 205 Seiten. Ab sofort ist das Buch unter der ISBN 978-3941689091 überall im Buchhandel für 9,95 Euro erhältlich.

Bestärkt vom Erfolg des diesjährigen Wettbewerbs gibt es von Seiten des Schelfbuch Verlages bereits Überlegungen zu einem erneuten Schreibwettbewerb in zwei Jahren. Das Thema bleibt zunächst noch geheim. Fest steht jedoch: „Die Mordfälle lassen wir vorerst hinter uns. Wir erhielten so viele hochwertige Geschichten, die wir nun auch im Krimibuch veröffentlicht haben, dass es schwer sein wird, erneut an diese herausragende Qualität heranzureichen. Deshalb haben wir uns entschieden, unseren Autoren in zwei Jahren eine neue thematische Herausforderung zu bieten", erklärt Maik Gleitsmann.

Durchgeführt wurde der Krimiwettbewerb in Kooperation mit der Projektgruppe Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der Deutschen Bahn, dem Capitol Schwerin und den Weiland Buchhandlungen. Die Preise werden gesponsert von L´tur Schwerin, Media Markt Schwerin und Naturbaustoffe Wismar.

 
Copyright 2012 - Schelfbuch Verlag