150 Jahre
Alter Friedhof Schwerin

1863 – 2013 Vom Gottesacker zum Gartendenkmal

Hardcover
ISBN

978-3-941689-15-2

19,90 € inklusive 7 % MwSt

 

Der vorliegende, reich illustrierte Band gibt Einblick in die Entstehungsgeschichte des 28 Hektar großen Alten Friedhofs von Schwerin. Der großherzogliche Gartendirektor Theodor Klett plante auf der Grundlage des Gedankens, dass ein malerischer Ort der Andacht in großartiger Natur entstehen solle, einen Parkfriedhof im Stil englischer Landschaftsgärten. Im frühen 20 Jahrhundert wurden die Klettschen Grundgedanken durch neue Gestaltungsideen abgelöst und folgten einem eher axialen Leitbild, für das insbesondere der Rostocker Stadtgartendirektor Wilhelm Schomburg mit seinen Entwürfen steht. So entstanden zwei unterschiedlich gestaltete Friedhofsbereiche, die beide nicht nur gartenbaukünstlerisch, sondern auch historisch wertvoll sind.


Im zweiten Teil des Bandes werden die jüngst erarbeiteten denkmalpflegerischen Zielstellungen vorgestellt, die den Weg für die zukünftige Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Denkmalpflege und den Anforderungen einer zeitgemäßen Friedhofsnutzung weisen soll. Der »Alte Friedhof« ist heute ein eingetragenes Garten- und Landschaftsdenkmal.


Fakten

Herausgeber: SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin

 

Autoren: Christine Rehberg-Credé und Matthias Proske

 
Gestaltung: b2medien | IDEEN | KONZEPTE | DESIGN  www.b2-medien.de

 

Fotos: Jörn Lehmann www.lehmann-photo.de


Verkaufspreis: ISBN 978-3-941689-15-2

19,90 € inklusive 7 % MwSt.

 

 

 

 

 

 

 

 
Copyright 2012 - Schelfbuch Verlag