Gnadenlose Arktis

Alfred Wegener und die Erforschung Grönlands

Hardcover
ISBN 978-3-941689-13-8
Preis 24,95 € inklusive 7 % MwSt.

 

 

 

Grönland und das es umgebende arktische Meer sind ohne moderne technische Hilfsmittel ein gefährliches Gebiet. Eis, Schnee, starke Stürme, gnadenlose Kälte und weite Strecken ohne jedes Nahrungsangebot fordert den Menschen, die sich hier aufhalten, alles ab. Oft auch das Leben.

 

Das Buch »Gnadenlose Arktis« erzählt eindringlich von drei gefährlichen Expeditionen mit deutscher Beteiligung, die die Beteiligten mehrmals an eigene Grenzen stoßen lässt. Im Mittelpunkt stehen die zweite deutsche Nordpolarexpedition 1869/1870 und die 200 Tage auf einer Eisscholle, die Koch-Wegener-Durchquerungsexpedition 1912/1913 und das Schicksal der Islandpferde sowie die deutsche Grönland-Expedition Alfred Wegeners 1930/1931 und die schweren Tage auf Station Eismitte.

 

Im Mittelpunkt der Berichte, die im Wesentlichen überlieferten Fakten folgen, stehen die Menschen, ihre Leistungen, die an Heldentum grenzen und deren Überlebenswille sie stark macht, aushalten lässt, was gemeinhin nicht auszuhalten ist und die den Tod als wahrscheinlichste Möglichkeit immer wieder ausgrenzen.

 

Ein Sachanhang ordnet die drei Expeditionen in den Zusammenhang der Erforschung der arktischen Region um Grönland ein und würdigt das Leben des bedeutenden Wissenschaftlers und Forschers Alfred Wegener.

 

Fakten

Autor: Christoph von Fircks


Gestaltung: b2medien | IDEEN | KONZEPTE | DESIGN  www.b2-medien.de

 

Illustrationen: Jürgen Willbarth


Produktion: Turoprint GmbH


Format: 140 x 215 mm Hochformat


Umfang und Inhalt: 224 Seiten Inhalt mit 17 Illustrationen


Material: Inhalt 80 g/m² Alster Werkdruck gelblichweiß
Umschlag 300 g/m² Lumi Silk


Druck: Inhalt 90 g/m² Edixion, weiß, Umschlag Hardcover


Verarbeitung: hochwertiger Offsetdruck, Festeinband mit Fadenheftung, Halbleinendecke, Umschlag 2-farbiger Siebdruck, Leseband


Verkaufspreis: ISBN 978-3-941689-13-8

24,95 € inklusive 7 % MwSt.

 

 

 

 

 

 

 
Copyright 2012 - Schelfbuch Verlag